Sie sind hier:

Spiele-Tage werden verschoben

Brettspielevent findet zu einem späteren Zeitpunkt statt

 Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die „Spiele-Tage“, die ursprünglich am 26. und 27. September 2020 hätten stattfinden sollen, werden coronabedingt auf einen noch nicht näher definierten Termin verschoben. Das von Alexander Petkovski, Inhaber des Ahrweiler Fachgeschäfts „Brettspielheld“ in der Niederhutstraße 54, organisierte Spiele-Highlight lockte in den vergangenen Jahren zahlreiche Spielfreunde ins Helmut-Gies-Bürgerzentrum nach Ahrweiler.

 „Schweren Herzens sind wir leider zu der Entscheidung gekommen, das diesjährige Event auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben“, erklärt Alexander Petkovski. Die notwendigen Desinfektionen der Spielutensilien, der Spielkarten oder der Spieltische sowie die Regulierung der Personenanzahl würden den offenen und freudigen Charakter der Spiele-Tage zu sehr beeinträchtigen, so Petkovski weiter.

 Auch Jan Ritter, Geschäftsführer der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, bedauert die Verlegung der Veranstaltung, hofft jedoch, dass die Spiele-Tage im nächsten Jahr unter spielbaren Bedingungen wieder gemeinsam in der Kreisstadt durchgeführt werden können. „Über 1.500 begeisterte Spieler haben im vergangenen Jahr gespielt, gewürfelt und gelacht. Doch verschoben ist nicht aufgehoben. Auch wenn der Nachfolgetermin zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht, können sich alle Spielfreunde auf eine weitere Ausgabe der Spiele-Tage freuen“, ergänzt Ritter.

 www.ahrtal.de

 

Zurück