Sie sind hier:

Uferlichter bringen Licht ins Dunkel

Ab dem 2. Adventswochende bis Mitte Januar leuchten die Uferlichter täglich im Kurpark und am Ahrufer in Bad Neuenahr

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Angesichts der Corona-Pandemie, den aktuell hohen Fallzahlen in Deutschland und auch den jüngst verlängerten Beschränkungen, zeichnete sich früh ab, dass normale Uferlichter dieses Jahr nicht stattfinden werden. Dem Verein um den Vorsitzenden Christian Lersch war es aber von Anfang an wichtig, das Ahrufer und den Kurpark in diesem Jahr nicht dunkel zu lassen. Und so schaffen die ehrenamtlichen Helfer unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln auch dieses Jahr eine zauberhafte Lichtinstallation.

Diese wird ab Freitag, den 4. Dezember bis Mitte Januar täglich leuchten. Die Uferlichter laden dieses Jahr nur zum Spazieren und Schlendern ein. Ziel ist es, den Menschen in der dunklen Jahreszeit ein wenig Licht zu geben und eine schöne weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Auf Standbetreiber sowie musikalische und kulturelle Angebote müssen die Uferlichter dieses Jahr leider verzichten.

Der Uferlichter Kultur e.V. freut sich über alle Spaziergänger, weist aber explizit auf die Einhaltung der AHA-Regeln vor Ort hin, wie das Einhalten von Abständen und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Möglich wird die Realisierung der Uferlichter durch die Kooperation mit der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH sowie die Sponsoren Kreissparkasse Ahrweiler, Volksbank RheinAhrEifel e.G., den Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und Elektrotechnik Christian Müller. Auch zahlreiche Fördermitglieder haben dieses Jahr die Uferlichter wieder unterstützt.

Bild: Uferlichter-Impression aus dem Jahr 2019

© Dominik Ketz

 

Foto: © Dominik Ketz

Zurück